Seelen-Flucht

Seelen-Flucht
Mein Kampf gegen die Betonfesseln
von B.Drander
Paperback, 216 S., 16.90 Euro, ISBN 978-3837080247

Cover Seelen-Flucht    Diese autobiografische Geschichte erzählt von der Erschütterung der Grundfesten einer Seele und reisst menschliche Abgründe auf. Atemlos offenbart sie die beispiellose Tragik eines Menschen, der in einer Stasi-Familie in der DDR aufgewachsen ist und von ihr misshandelt und ausgestossen wurde. Diese psychische und physische Tortour hat tiefe Spuren in der Seele hinterlassen und oft nahe an den Absturz geführt. Der Ausweg war die Flucht in andere Welten, die ihn wiederum zu spannenden Begegnungen und Einsichten in verschiedenste Lebensbilder geführt hat. So gelingt es ihm, die brennenden Schmerzen Stück für Stück zu verstehen und sich schlussendlich wieder auf den Weg zu sich selbst zu begeben.

   In zwei Abschnitten offenbart sich uns der Blick in die Vergangenheit und führt später in das Tagebuch einer suchenden, schreibenden Gegenwart, in welcher wir ungeschönt an einem steinigen Weg teilhaben.

 

Dieses Buch kann in jeder beliebigen Buchhandlung oder über das Internet bestellt werden (amazon.de, buch24.de, ...)


 

Band 1 Choreographien des Lebens

Choreographien des Lebens - Band 1    
Erzählungen - Lebenserinnerungen - Poesie - Erinnerungen - Märchen
Hsg: Johannes Rösler
Paperback, 260 Seiten, 19.90 Euro - ISBN 978-3842358867

Choreographien des Lebens

    Das Leben besteht nicht aus Atomen, Molekülen und Eiweiß - sondern aus Geschichten. Diese Weisheit liegt diesem Band zu Grunde, der gefüllt ist mit Lebensgeschichten, Erinnerungen, Anekdoten und anderen Begebenheiten, die von überwiegend älteren Menschen erzählt wurden.

Hinter jedem Leben verbirgt sich ein reicher Schatz an Erfahrungen, Erlebnissen und Erinnerungen, die durch das Projekt «Lasst uns die Titanic heben» wieder an die Oberfläche geholt und lebendig gemachen wurden. Damit können sie der Nachwelt erhalten werden und Verwandten, Freunden und auch der jüngeren Generation zur Bereicherung ihres Lebens dienen. Das Erzählen hat bei allen Beteiligten einen tiefen Eindruck hinterlassen. Nicht nur das Erlebte wurde damit aufgearbeitet und ein neuer Blickwinkel auf das eigene und das Leben anderer Menschen gewonnen, es entstanden auch neue soziale Kontakte, die den Senioren das Gefühl einer Wertschätzung und Teilhabe im Alter vermittelten. Gleichzeitig wurde das Gedächtnis trainiert. Und: das Wort Titanic, das als Synonym für Katastrophe und Untergang steht, erhielt einen neuen Sinnzusammenhang und symbolisiert jetzt das Heben untergegangener und fast verlorener Güter und Schätze.

Jedes einzelne Leben erweist sich dabei wie ein Kunstwerk, eine seelische Komposition, die auf der Welt-Bühne zur Aufführung gelangt. Es sind Choreographien des Lebens, die ein breites menschliches Repertoire beinhalten und in denen oft Autor und Regisseur miteinander zu verschmelzen scheinen.

Dieses Buch ist das Ergebnis des gemeinsamen Projektes "Lasst uns die Titanic heben" mit dem Caritasverband Hochrhein in Bad Säckingen und Media-Design Rösler.

Das Buch kann in jeder beliebigen Buchhandlung oder auch via Internet bestellt werden.